Juli 2016

Wie jedes Jahr war die Tara Tierhilfe auch dieses Mal Anfang Juli wieder beim Sommerfest der Waldspielgruppe Wanderraupen mit einer Möglichkeit zum Ponyreiten dabei. Es hat uns und den Kindern großen Spaß gemacht und die Ponys waren geduldig bei der Sache.

In unserem Stall gab es ein paar Umstrukturierungen:

Apollo und Severino rennen

 

Apollo, unser Shettyhengst, der nach dem Auszug von Louis alleine in seinem Bereich lebte, hat sich mit Severino angefreundet und ist mit ihm zusammen umgezogen. Die beiden haben jetzt ihren eigenen Offenstall in unserer Nähe und genießen den Platz zum Rennen.

 

 

 

 

Einige Pferde haben die Boxen getauscht – unsere Lotta zum Beispiel hat nun endlich ihre eigene Box, auch wenn Suse langsam nicht mehr daran glauben wollte…

Unser zweiter Shettyhengst Ischim verträgt sich zwar außerhalb der Box nach wie vor hervorragend mit dem Kleinen König, zusammen in einer Box klappte es mit den beiden aber doch nicht ganz so gut. Ischim wohnt nun im großen Stall in einer Box und es gefällt ihm offensichtlich, dass er von dort aus alles gut beobachten (und kommentieren!) kann. Er wird regelmäßig von der lieben Chris sorgfältig geputzt und gekrault und genießt das so sehr, dass er dafür sogar mit dem Fressen aufhört.

Zwischendurch hatten wir wieder einen Zweithahn. Cokkorucoo kam zusammen mit fünf Hennen aus einer Privathaltung, die Besitzerin ist verstorben. Wir konnten den wunderhübschen Hahn und zwei seiner Damen bei unserer Freundin Marianne in Altenrath unterbringen – denn unser Haupthahn Luigi duldet nach wie vor keinen Nebenbuhler um die Gunst seiner Hennen.

Da ihr Weidenfreund krank war und Boxenruhe halten musste und sie nicht alleine bleiben sollte, kam die Stute Comtessa zeitweise als Besuchspferd zu uns. Als sie wieder nach Hause ging, hat sie als neue Freundin die Stute Lucy mitgenommen, die bei uns als Einstellerpferd lebte. Lucy und Comtessa haben sich von Anfang an gut verstanden und Comtessa muss nun nicht mehr alleine auf die Weide.

Bei den Pferden gab mehrere Neuzugänge: Die Stute Pearl, alias Madita, ist etwa zehn Jahre alt und suchte ein neues Zuhause, weil ihr Besitzer verstorben ist. Kayleighs Besitzer konnte sich aus Altersgründen nicht mehr um sie kümmern. Sie ist elf Jahre alt. Beide haben sich bereits gut bei uns eingelebt und Kayleigh hat endlich begriffen, dass ein Zaun tatsächlich auch für sie gilt. Wir freuen uns zwar immer, sie zu sehen, aber eigentlich soll sie dennoch bitte bei Pearl auf dem Paddock bleiben, bis wir zu ihr kommen. Nach ein paar unsanften Erinnerungen durch den Elektrozaun hat sie es aber jetzt verstanden und zügelt ihr fröhliches Temperament ein wenig.

Aus persönlichen Gründen wurden die Ponys Terem und Moritz abgegeben. Beide hatten Hufprobleme. Moritz erlitt leider einen Belastungsbruch und musste eingeschläfert werden. Terem geht es aber gut bei uns und er zieht mit seinem hübschen Aussehen die Blicke auf sich. Wir hoffen, dass er sich weiterhin gut erholt und bald wieder geritten werden kann.

Terem_seitlich

 

Die Neuzugänge sind leider nicht unsere einzigen Sorgenkinder mit Hufproblemen. Aktuell haben wir mehrere Pferde, die an Hufrehe leiden und aufwändige Behandlungen sowie spezielle Hufeisen benötigen.

 

Wir suchen daher dringend Hufpaten, die gerne die Tiere Terem_vornepflegen und die Kosten übernehmen wollen, die bei circa 120 Euro alle 6 Wochen liegen. Bei Interesse meldet euch bitte per E-Mail oder ruft Ulla Fiebig unter 0173 5156526 an!