August 2017

Nachdem es im Juli bei uns eher ruhig zuging, informieren wir euch nun über alles, was im August so passiert ist.

Das Wichtigste vorab:

Viele von euch wissen bereits, dass die Tara-Tierhilfe bald ein neues Zuhause hat. Wir stecken derzeit mitten im Umzug und führen zwei Höfe parallel. Das ist, wie ihr euch sicher vorstellen könnt, mit sehr viel Arbeit verbunden.

Natürlich wissen wir, dass gerne alle unserer Leser, Besucher und Unterstützer mehr Informationen über den neuen Hof haben möchten, jedoch ist dies aktuell einfach noch nicht möglich.

Wir bitten, dies zu respektieren und werden zu gegebener Zeit über alles genau berichten, wollen aber trotzdem auf einige Dinge schon im Vorfeld ausdrücklich hinweisen:

– Da wir alle Kräfte im Umzug bündeln wollen, finden aktuell keinerlei Interaktionen wie Ponyreiten, geführte Ritte oder Kindergeburtstage statt. Wir informieren euch, sobald dies wieder möglich ist!

– Wir bitten darum, dass niemand den neuen Hof unerlaubt betritt. Auch Führungen oder Begehungen finden dort nicht statt. Dies hat u.a. auch versicherungstechnische Gründe. Bitte geduldet euch bis zu einer allgemeinen Eröffnung.

– Wir werden in dem neuen Stall keine Boxen an private Einsteller vermieten. Für uns ist es enorm wichtig, freie Boxen für die Tiere zu haben, denen wir aus Notsituationen heraushelfen.

– Bitte seht von Fragen zu unserem Umzug und dem neuen Hof aktuell ab, wir informieren, wie oben beschrieben, sobald wie möglich einheitlich und für alle.

Wir freuen uns, euch möglichst bald von Umzügen unserer Tiere an den neuen Stall zu berichten.

Nun zu den nicht so erfreulichen Nachrichten:

Leider mussten wir im vergangenen Monat von gleich zwei unserer geliebten Schweine Abschied nehmen.

Anfang des Monats mussten wir unser Wollschwein Paul gehen lassen. Er befand sich gesundheitlich in einem schlechten Zustand und wir konnten nichts mehr für ihn tun, außer ihn zu erlösen.

Ähnlich erging es leider Lilly, die die letzte Zeit bei unserer Katharina gewohnt hat. Wir wünschen ihr und Paul, dass beide gut auf der anderen Seite der Regenbogenbrücke angekommen sind und möchten ihnen mit auf den Weg geben, dass wir sie nie vergessen werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zum Schluss würden wir euch gerne um eure Hilfe bitten.

Wir möchten euch an dieser Stelle gerne auf die Aktion shuuz (https://www.shuuz.de/index.php) hinweisen, bei der ihr uns mit euren alten, noch tragbaren Schuhen, die wir am Stall sammeln, unterstützen könnt. Diese geben wir an shuuz weiter und erhalten dafür eine Spende für unsere Tiere.

Die gesammelten Schuhe werden von shuuz in Zusammenarbeit mit Kolping weltweit zu günstigen Preisen an Menschen weitergegeben, die sich ansonsten keine Schuhe leisten könnten.

Uns gefällt dieses nachhaltige Konzept sehr und wir freuen uns, wenn ihr uns eure Schuhe bringt, damit wir damit Spenden sammeln können.

Wichtig: Bitte achtet darauf, dass die Schuhe nicht kaputt sind, sauber und tragbar (keine High Heels, Motorradstiefel o.ä.). Kinderschuhe werden aber zum Beispiel sehr gerne genommen.

Wenn ihr weitere Fragen dazu habt oder wissen möchtet, wann ihr uns Schuhe bringen könnt, meldet euch gerne über info@tara-tierhilfe.de.

Und wenn der neugewonnene Platz im Schuhschrank wieder gefüllt werden will, dann denkt beim Online-Shopping doch bitte auch an uns und geht den kleinen Umweg über schulengel.de für uns.

Aber bereits beim Wocheneinkauf könnt ihr uns helfen, indem ihr euren Einkaufswagen einfach mit einer Flasche Sonnenblumenöl bestückt, und diese danach bei uns vorbeibringt. Das Öl geben wir auf Empfehlung unseres Tierarztes den Pferden über ihr Futter, es hilft bei allerlei Problemchen wie Fellwechsel und Verdauung. Bei unserer Menge an Pferden ist jedoch die benötigte Menge an Öl nicht unerheblich, deswegen freuen wir uns über jede Flasche, die uns erreicht.

Wir, aber vor allem die Tiere, danken bereits im Vorfeld für eure Unterstützung.